© Markus Rahaus

Morgen

Markus Rahaus liest "Mordlinie"

Verbrecherjagd im Cuxland – ein neuer Krimi von Markus Rahaus Auf der Suche nach seinem Platz im Leben stolpert Konrad Georg Brichtner am Duhner Strand in Cuxhaven über eine Leiche. Das Opfer sitzt im Auto und hält einen mysteriösen Gegenstand in der Hand – eine Petrischale mit Nährboden für Bakterien. Das Bizarre: Die Bakterien wachsen in Form einer numerischen Reihenfolge. Was hat es mit diesen Zahlen auf sich? Ein Code vielleicht? So beginnt der neue Krimi des Cuxhavener Autors Markus Rahaus, der nicht nur in Norddeutschland spielt, sondern auch internationale Kreise zieht. Neben der bereits etablierten Reihe um Hauptkommissar Olofsen setzt Rahaus in seinem neusten Werk auf neue Charaktere, die im literarischen Cuxland auf Verbrecherjagt gehen, wie zufällig in einen spannenden Fall stolpern und selbst in höchste Gefahr geraten. Dabei sind die Menschen in dieser Region im echten Leben liebenswürdig und friedfertig, so Rahaus, wer ans Cuxland denkt, der denkt an Urlaub am Meer, an Strandkörbe, Watt, Deiche, Leuchttürme, riesige Schiffe, Krabbenkutter, Möwen und Fischbrötchen. Auch die Wissenschaft lässt der habilitierte Virologe in seiner neuen Geschichte nicht zu kurz kommen. „Die kleinen Fieslinge – egal ob Virus oder Bakterie – eignen sich einfach wunderbar, um sie als Mordwaffe in eine spannende Geschichte einzubauen“, gesteht Rahaus mit einem Schmunzeln. Geradlinig und schnell entführt der Autor seine Leser*innen immer tiefer in einen spannenden und atemberaubenden Plot. Dennoch kommt in »Mordlinie« trotz der schrecklichen Geschehnisse immer wieder der norddeutsche Humor des Autors durch, der seiner Geschichte bei aller Dramatik auch Zeit für Situationskomik und das eine oder andere Augenzwinkern lässt. Diese Momente der Auflockerung wirken niemals aufgesetzt, sondern entstehen wie von allein in den Dialogen seiner Figuren. Ein ebenso unterhaltsames wie erschreckendes Lesevergnügen inmitten der beschaulichen maritimen Landschaft des Cuxlandes. Am 23. Februar 2024 ist Rahaus in der Stadtbibliothek Otterndorf zu Gast. Ab 19 Uhr liest er aus seinem aktuellen Krimi »Mordlinie«. Dabei ist es mehr als nur eine Lesung, denn Rahaus nimmt als begeisterter Fotograf seine Zuhörer gleichzeitig mit auf eine Bilderreise zu den Schauplätzen und Hintergründen der Geschichte. Tickets gibt es zum Preis von 10 Euro in der Stadtbibliothek Otterndorf. Reservierungen können auch telefonisch unter 04751/4995 vorgenommen werden.

Termine im Überblick

Kontakt

Stadtbibliothek Otterndorf
Wallstraße 12
21762 Otterndorf
Deutschland

Webseite: www.otterndorf.de/tourismus/stadtbibliothek-otterndorf

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.